Die Jill Knox Humor for Peace Fellowship (Assoc. for Applied and Therapeutic Humor)

hier mehr erfahren und bewerben

ÜBERBLICK:  Das Jill Knox Humor for Peace Fellowship soll durch Humor zum Frieden beitragen, indem es Studenten und Dozenten der Friedensforschung die Möglichkeit bietet, sich im Rahmen des Humor Academy-Programms der Association for Applied and Therapeutic Humor (AATH) beruflich weiterzuentwickeln.

AWARDS: Das Stipendium umfasst drei Jahre Unterricht an der AATH Humor Academy, eine dreijährige Registrierung für die jährliche Konferenz, ein jährliches Reisestipendium für drei Jahre, eine dreijährige AATH-Mitgliedschaft und eine Mentorschaft von AATH.

ERWARTUNGEN: Von jedem Preisträger wird erwartet, dass er sich verpflichtet, das dreijährige Programm der Humor Academy abzuschließen. Sollte eine Person nicht in der Lage sein, ein zweites oder drittes Studienjahr fortzusetzen oder die Anforderungen des Programms nicht erfüllen, verfällt der Rest ihres Stipendiums und wird an eine andere Person vergeben.

HUMOR-AKADEMIE: Die Humor Academy ist ein Online-Lehrplan, der jedes Jahr vor Ort am Donnerstag vor der AATH-Jahreskonferenz beginnt. Die Teilnehmer treffen sich im Laufe des Jahres weiterhin monatlich über Zoom. Von jedem Teilnehmer wird erwartet, dass er drei Jahre an der Humor Academy teilnimmt. Am Ende des zweiten Jahres wird vom Teilnehmer erwartet, dass er ein schriftliches Projekt zu einem vom Teilnehmer gewählten und von den Betreuern genehmigten Thema erstellt. Von den Empfängern dieses Stipendiums wird erwartet, dass sie ihr schriftliches Projekt auf den Einsatz von Humor konzentrieren, um ihre Wirksamkeit im Bereich Friedensforschung/Konfliktlösung zu verbessern, entweder in angewandter/praktischer Weise oder durch Forschung zum Thema Humor für den Frieden. Weitere Informationen zur Humor Academy finden Sie hier.

BEWERBUNGSSCHLUSS: 11:59 Uhr CST am 30. September. Die Empfänger werden bis spätestens 30. Oktober informiert.

FÖRDERFÄHIGKEIT UND BEWERBUNGSVERFAHREN: 

  • Muss ein Student sein, der derzeit in einem Grund- oder Hauptstudium oder einer Fakultät eingeschrieben ist, an Friedens- und Gerechtigkeitsstudien / Konfliktlösungsprogrammen beteiligt ist und daran interessiert ist, zu lernen, wie man den Einsatz von Humor in sein jeweiliges berufliches / akademisches Umfeld integriert.

  • Sie müssen bereit sein, sich für drei Jahre für das Bildungsprogramm der Humor Academy zu engagieren, das monatliche virtuelle Treffen und eine jährliche mehrtägige Konferenzveranstaltung vor Ort umfasst.

Mach mit bei der Kampagne und hilf uns #SpreadPeaceEd!
Bitte senden Sie mir E-Mails:

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Nach oben scrollen