John Lewis' Graphic Novel soll an öffentlichen Schulen in NYC unterrichtet werden

(Foto: Oberes Regal Comix)

Der Graphic Novel des Kongressabgeordneten John Lewis wird jetzt an öffentlichen Schulen in NYC unterrichtet

Kyndal Wilson

(Originaler Artikel: Blavität. 15. Mai 2016)

Die von der Kritik gefeierte Graphic Novel-Reihe MARCH wird nun das größte öffentliche Schulsystem des Landes erreichen.

Als Teil des Lehrplans „Passport to Social Studies“ des New Yorker Bildungsministeriums können Lehrer der 8. MÄRZ als Werkzeug, um Studenten über die Bürgerrechtsbewegung zu unterrichten. Sie können wähle den Unterricht entwickelt vom Institut für Sozialkunde mit Szenen aus MÄRZ, um über Ereignisse wie die Rede von John Lewis beim März 1963 in Washington zu sprechen.

„Ich bin zutiefst berührt, dass die öffentlichen Schulen von New York City hinzufügen MÄRZ zum Studiengang Sozialkunde. Dies ist ein wichtiger Schritt, um sicherzustellen, dass jeder junge Mensch die bestmögliche Bildung über Gewaltfreiheit und die Bürgerrechtsbewegung erhält“, schrieb Lewis weiter Facebook.

(Foto: Tom Williams/CQ-Aufruf)
(Foto: Tom Williams/CQ-Aufruf)

MÄRZ ist eine Graphic Novel-Trilogie, die erzählt den Bericht aus erster Hand des lebenslangen Kampfes des Kongressabgeordneten John Lewis für Bürger- und Menschenrechte. Es ist eine Nummer 1 New York Times und Die Washington Post Bestseller, ein Coretta Scott King Honor Book, und ist die erste Graphic Novel, die einen Robert F. Kennedy Book Award erhalten hat. Die ersten beiden Bücher könnt ihr kaufen  , und Buch 3 wird im August dieses Jahres erscheinen.

Andrew Aydin, der das Buch gemeinsam mit Lewis und Nate Powell verfasst hat, sagte er hoffte die Aufnahme von inclusion MÄRZ wird die Verwendung von mehr Graphic Novels in den Klassenzimmern auslösen.

Es bleibt zu hoffen, dass dadurch in jüngeren Jahren vielfältigere Leseangebote im Unterricht gefördert werden.

(Zum Originalartikel gehen

Treten Sie der Diskussion bei ...