Ziviler Friedensdienst sucht Berater für Friedenserziehung (Ukraine)

Adresse: Dnipro, Ukraine
Einsatzzeitraum: 01/10/2022 – 03/31/2024
Art der Anstellung: Vollzeit
Anwenden durch: 01/02/2022

Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten und sich zu bewerben

Arbeitsbeschreibung

Länderprogramm des Zivilen Friedensdienstes (ZFD) der GIZ Ukraine.

„Friedenspädagogische Maßnahmen zur Unterstützung der Überwindung sozialer Polaritäten in der Ostukraine“ konzentriert sich auf einen positiven Umgang mit Vielfalt und gewaltfreier Konfliktbearbeitung mit dem Ziel, die soziale Polarisierung in der Ostukraine zu reduzieren. CPS unterstützt Partner bei der Förderung friedenspädagogischer Ansätze, sowohl auf systemischer Ebene als auch auf der Ebene des Personal-Capacity-Buildings von Erzieherinnen und Erziehern sowie bei dialogorientierten Konflikttransformationsmaßnahmen in Gemeinden. CPS Ukraine kooperiert sowohl mit zivilgesellschaftlichen Organisationen als auch mit staatlichen Institutionen. Die friedenspädagogische Komponente von CPS Ukraine arbeitet derzeit mit sechs Partnerorganisationen zu verschiedenen Themen der Friedenserziehung auf nationaler und regionaler Ebene und unterstützt die nationale Schulreform „Neue ukrainische Schule“, die darauf abzielt, ukrainische Schulen in eine ermächtigende und friedliche Umgebung zu verwandeln.

Ihre Aufgaben

  • Analyse und Beobachtung des Bedarfs von Pädagogen (Lehrer, Sozialarbeiter, Schulpsychologen) in den Zielregionen des CPS, um ihre Fähigkeiten zu entwickeln und in der Anwendung friedenspädagogischer Ansätze zu üben
  • Entwicklung und Durchführung maßgeschneiderter Trainings, Supervisionen und anderer Lernformate für Pädagogen in Zusammenarbeit mit den Partnerorganisationen und anderen lokalen Partnern
  • Unterstützung von Partnerorganisationen in ihrer Bildungsarbeit, zum Beispiel durch Mitgestaltung von Veranstaltungen, Durchführung von Trainings, Curricula und Bildungsmaterialien, Beratung zu friedenspädagogischen Themen
  • Vernetzung mit regionalen oder nationalen öffentlichen Institutionen, lokalen Nichtregierungsorganisationen und internationalen Experten
  • Beitrag zum internen Lernen und zur Strategieentwicklung des CPS Ukraine-Programms

mit Ihrem Profil anmelden

  • Akademischer Abschluss in Pädagogik/Lehramt, Psychologie, Friedens- und Konfliktforschung oder in ähnlichen Bereichen
  • Einschlägige Berufserfahrung in der kompetenzbasierten Erwachsenenbildung; Kenntnisse in Konflikttransformation und Friedensförderung sind von Vorteil
  • Fundierte Expertise in friedenspädagogischen Themen und Ansätzen des CPS-Programms, zum Beispiel: Antidiskriminierung, Diversität, Geschichtsunterricht, Gewaltfreie Kommunikation, Restorative Practices, Social-Emotional-Learning
  • Einschlägige Expertise in der Entwicklung von Lehrplänen für Lehrkräfte/Erwachsenenbildung, Methodenanpassung und Überarbeitung von Schulbüchern und Lernmaterialien
  • Hervorragende allgemeine und interkulturelle Kommunikationsfähigkeiten, Erfahrung in der Vermittlung von Kommunikation und konstruktiver Zusammenarbeit zwischen Schule, Eltern, Lehrern und Schülern sind von Vorteil
  • Erfahren in Teamarbeit, Fähigkeit zur schnellen Anpassung und Findung kreativer Ansätze, lösungs- und ressourcenorientiert
  • Fließendes Russisch und Englisch oder Deutsch

 

Sei der erste der kommentiert

Treten Sie der Diskussion bei ...