Forschung

Friedenspädagogik für das Anthropozän? Der Beitrag der regenerativen Ökologie und der Ökodorfbewegung

Der Artikel beginnt mit einem Dialog zwischen Literatur zu Friedenspädagogik, regenerativer Ökologie und der Ökodorf-Bewegung. Es deutet darauf hin, dass die Methoden der Ökodorf-Bewegung einen neuen Ansatz zur Friedenserziehung beinhalten, der hier als synergistisch definiert wird.

Friedenspädagogik für das Anthropozän? Der Beitrag der regenerativen Ökologie und der Ökodorfbewegung Mehr lesen »

Menschenrechtserziehung: Schlüsselerfolgsfaktoren

Die Studie kommt zu dem Schluss, dass HRE einen positiven Einfluss auf das Wissen und Verständnis der Lernenden über Menschenrechte sowie auf ihre Einstellungen und Verhaltensweisen haben kann. Es ist eine wesentliche Ressource für Bildungsakteure, die HRE auf allen Ebenen der Gesellschaft und durch eine Perspektive des lebenslangen Lernens fördern möchten.

Menschenrechtserziehung: Schlüsselerfolgsfaktoren Mehr lesen »

Aufruf zum Öko-Frieden: vernetzte Friedenserziehung neu denken

In „Calling for Eco-Peace: Reimagining Interconnected Peace Education“ untersuchen Carlotta Ehrenzeller und Jwalin Patel, wie Kinder zu regenerativen Friedensstiftern werden können, wie sich der Wandel von selbst- zu erdzentrierten Ansätzen vollzieht und wie Lernen mit und in der Natur als verkörperte Erfahrung aussehen kann und Lust haben.

Aufruf zum Öko-Frieden: vernetzte Friedenserziehung neu denken Mehr lesen »

Friedenserziehung im 21. Jahrhundert: eine wesentliche Strategie für den Aufbau dauerhaften Friedens

Dieser UNESCO-Bericht beleuchtet die wesentliche Rolle der Bildung bei der Aufrechterhaltung der Institutionen, Normen und Standards, die dazu beitragen, Konflikte konstruktiv zu bewältigen, Gewalt zu verhindern und den Frieden aufrechtzuerhalten. Während Friedenserziehung eine lange Geschichte als Instrument und Strategie zur Prävention und Transformation gewaltsamer Konflikte hat, soll in diesem Überblick ihre Bedeutung als wesentliches Instrument im UN-Rahmen sowie bei Nationalstaaten und nichtstaatlichen Akteuren hervorgehoben werden.

Friedenserziehung im 21. Jahrhundert: eine wesentliche Strategie für den Aufbau dauerhaften Friedens Mehr lesen »

Politische Bildung und Friedensförderung: Beispiele aus Irak und Sudan

Das United States Institute of Peace hat mehrere politische Bildungsprogramme für den Irak und den Sudan entwickelt. Dieser Bericht beschreibt diese Programme und erörtert die Herausforderungen, mit denen politische Bildungsprogramme in Post-Konflikt-Umgebungen konfrontiert sind, sowie ihre möglichen Lösungen.

Politische Bildung und Friedensförderung: Beispiele aus Irak und Sudan Mehr lesen »

Nach oben scrollen